Buchtipp: "Dreifaltigkeit leben" - von Stefan Ulz

19.08.2020

  •  Drucken
  • Anhang herunterladen

Stefan Ulz

Dreifaltigkeit leben

Trinitarische Anthropologie bei Chiara Lubich

Die Frage nach dem Menschen ist virulenter als je. Im Streit der unterschiedlichen Deutungen bringt die Theologische Anthropologie die Offenheit des Menschen für die Gottesfrage ein. Das Buch stellt das theologische Denken Chiara Lubichs in anthropologischer Perspektive dar. Zunächst wird Lubichs Werk in seiner theologischen Bedeutsamkeit vorgestellt sowie ihr spezifischer Glaubens- und Denkweg methodologisch als ‚Theologie von innen‘ charakterisiert. Bezeichnet Lubich die gegenseitige Liebe als ‚Herz‘ der Anthropologie, so ist Jesus der Verlassene der ‚Schlüssel‘ zu ihrem anthropologischen Denken. Trinitarisch leben: das ist nach Chiara Lubich Wesen und Berufung des Menschen.