"Gestaltwandel des Priesterlichen": Verortung des Leitungsdienstes in einer sich wandelnden Kirche - Internationale Tagung zum Synodalen Weg

11.02.2021 / 10:00 Uhr - 12.02.2021 / 17:15 Uhr › Kath. Akademie Schwerte und/oder online

  •  Drucken
  • Anhang herunterladen

„GESTALTWANDEL DES PRIESTERLICHEN“

Verortung des Leitungsdienstes in einer sich wandelnden Kirche.

INTERNATIONALE TAGUNG ZUM SYNODALEN WEG

Kirche im Prozess, nicht nur in Corona-Zeiten. Das gilt auch für das geistliche Amt in der Kirche. Es gab eine Zeit, da wusste man, was die Kirche und in ihr der Priester ist. Dagegen verlangt der gegenwärtige Gestaltwandel der Kirche – unter dem Eindruck eines wachsenden Relevanz- und Akzeptanzverlusts - auch nach einer Neukonfiguration des Priesterlichen, erst recht nach dem weltweiten sexuellen Missbrauch Schutzbefohlener durch katholische Geistliche. Wie wird Kirche morgen sein – und in ihr der Leitungsdienst? Dies ist ein Thema des Synodalen Wegs, auf den sich die katholische Kirche in Deutschland begibt.
Die Katholische Akademie Schwerte begleitet diesen Weg mit einer Dreiländer-Tagung zum Gestaltwandel des Priesterlichen in einer sich wandelnden Kirche, in Kooperation mit der Paulusakademie Zürich, der Wiener Akademie am Dom, dem Sozialinstitut Kommende Dortmund sowie dem Klaus-Hemmerle-Forum. Ausgehend von der grundlegenden Frage nach der Kirchenreform stellt sich die Frage nach der künftigen Gestalt des Leitungsdienstes und seiner kollegial-synodalen Verortung in einer geistlich erneuerten Kirche.

Tagungsprogramm

Donnerstag, 11. Februar 2021

Zur Einführung:
Priesterliche Existenz heute – Theologische, spirituelle, pastorale Verortung
Erzbischof Lackner OFM, Salzburg (Video)

Panel I:
Kirche - Synodaler Aufbruch. Umkämpfte Glaubwürdigkeit
Moderation: Msgr. Dr. Michael Bredeck, Paderborn
• Kirchliche Gewaltenteilung statt sakralisierter Macht
Systemische Ursachen des Missbrauchs und notwendige Strukturreformen
Prof‘in Dr. Julia Knop, Erfurt
• Inseln der Spiritualität und des Dialogs – Der Ort des Priesters in einer sich wandelnden Kirche
Prof. Dr. Tomáš Halík, Prag

Panel II:
Kleriker – Riskierte Berufung. (Un)Gebrochenes Ideal
Moderation: P. Klaus Mertes SJ, Berlin
• Systemische Ursachen des Missbrauchs. Der priesterliche Dienst im Fokus der Seelsorgestudie
Prof. Dr. Klaus Baumann, Freiburg i. Br.
• Geistlicher Dienst. Moralische Autorität. Zum Umgang mit pastoraler geistlicher Macht
Sr. Marie Bernadette Steinmetz RSM, Mainz

Prozessbeobachter:
• Prof’in Dr. Margareta Gruber OSF, Vallendar
• Direktor Csongor Kozma, Zürich

Freitag, 12. Februar 2021

Panel III:
Kultur - Dienende Führung. Kollegiale Verantwortung
Moderation: Dr. Valentin Dessoy, Mainz
• Der Wandel von der Institution zur Organisation. Implikationen für kirchliche Handlungsträger
Prof. Dr. Matthias Sellmann; Dr. Benedikt Jürgens, Bochum (ZAP)
• Spirituelles, professionelles, soziales Anforderungsprofil an kirchliches Führungspersonal
Generalvikar Msgr. Klaus Pfeffer, Essen

Panel IV:
Kairos einer geist-vollen Kirche – Spirituelle Grundierung. Inspirierte Gemeinschaft.
Moderation: Prälat Dr. Peter Klasvogt, Schwerte
• Kirche im Werden. Ekklesiogenese Dr. Christian Hennecke, Hildesheim
• Response Priorin Irene Gassmann OSB, Kloster Fahr
• Response P. Martin Werlen OSB, Kloster Einsiedeln / Propstei St. Gerold
• Response P. Bernd Hagenkord SJ, München
Weltkirchliche Anmerkungen
Bischof Bernardo Johannes Bahlmann OFM, Obidos / Amazonas / Bras. (Video)

Weitere Elemente: Lebenszeugnisse, Gesprächs- und Arbeitskreise, Berichte aus den Synodalen Foren

Hygieneschutz
Der Hygieneschutz ist uns besonders wichtig.
Das ausführliche Hygienekonzept der Katholischen Akademie Schwerte finden Sie auf unserer Homepage unter: https://www.akademie-schwerte.de/neuigkeiten/unser-hygienekonzept

Anmeldung
Bitte melden Sie sich ausschließlich mit der beiliegenden Anmeldekarte an. (Im Anhang zum Herunterladen.)
Aufgrund der aktuellen Maßnahmen zur Eingrenzung der Corona-Pandemie kann es zu Teilnahmebeschränkungen kommen.
Sie erhalten von uns eine schriftliche Bestätigung Ihrer Teilnahme. Anmeldeschluss: 31. Januar 2021
An Stelle einer persönlichen Teilnahme kann die Tagung auch im Livestream verfolgt werden.
Die Teilnahme an digitalen Gesprächskreisen ist ebenfalls möglich.

Kosten
Teilnahmebeitrag pro Person
– inkl. Verpflegung und Unterkunft: 120 €
– inkl. Verpflegung, ohne Unterkunft: 80 €
– Digitale Teilnahme: 40 €
Teilleistungen, die nicht in Anspruch genommen werden, können nicht abgezogen werden, weil die Berechnung auf einer Pauschalkalkulation beruht.

Ausfallkosten
– bei Rücktritt bis zum 31. Januar 2021: keine
– bei Rücktritt vom 1. bis 10. Februar 2021: 50 %
– bei Rücktritt/Nichtteilnahme am 11. Februar 2021: 100 %

Zahlungsweise
Über den Teilnahmebeitrag erhalten Sie nach Veranstaltungsende eine Rechnung.